Kennen Sie bereits unsere anderen Standorte in Liechtenstein und im Rheintal (SG)?

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Geschichte

Geschichte

2013

Der Umbau ist fertiggestellt.

Factbox:
– Investitionsvolumen: > 10 Mio. Franken
– Neue Schrottschere mit hoher Durchsatzleistung
– Erweiterung der überdachten Fläche um 2000 m2
– Umgestaltung der Lager- und Aufbereitungs stätten
– 260 Meter Dreigleisanlage (SBB und RhB)
– 2 Gleise/Strassenwaagen
– Neues Bürogebäude und Infrastrukturgebäude
– Neue Altpapier/Karton-Sortier- und Pressanlage
– Neue Abwassereinigungsanlage
– 285 m Lärm und Sichtschutzwände


2012

Neu-/Umbau des gesamten Betriebs.

2008

Förderanlage (Beladen der Eisenbahnwagone).

2007

Erweiterung Papierlager.

2007

Infocenter mit Elektronischrott-Museum.

2007

Anschaffung einer neue Papierpresse.

2004

Neubau für den Zerlegebetrieb ProRec.

2003

Installation eines EDV-Betriebssystems.

2002

Erweiterung des Betriebsareals.

1999

Anschaffung einer leistungsfähigen Sortier- und Pressanlage für Konservendosen/Aluminium.

1997

Änderung der Firmenbezeichnung in A&M AG, Recycling Center.

Aufnahme des Betriebes.

A&M Untervaz

 

A&M Halle alt

1996–1997

Baubeginn Recycling Center mit Geleiseanschluss RhB, SBB, Schrottschere, Papierpresse,Kleinshredder und diversen Hallen.

1996

Erwerb von Industrieland in Untervaz Bahnhof und Planung des Recycling Centers

1994

Aufbau des Bereiches Elektro- und Elektronikschrott-Entsorgung.

1992

Installation einer Sortieranlage für Konservendosen und Aluminium.

1990

Inbetriebnahme einer Papierpresse.

1989

Gründung der Firma A&M Alteisen und Metall AG in Reichenau.

A&M Reichenau

Recycling-Center

logo am Trimmis

logo ej Eschen

Metallverwertung

logo ejWidnau

Direktkontakt

Mario Bundi

Logistik/Mulden

+41 81 300 04 59


Logistik


Christoph Arpagaus

Preisanfragen

+41 81 300 04 54


Betriebsführungen

+41 79 571 10 80


Allgemeine Anfragen

+41 81 300 04 50

Rückruf

Sie wünschen einen Rückruf - bitte füllen Sie dieses Formular aus und Ihr persönlicher Ansprechpartner setzt sich mit Ihnen in Verbindung.